Nachruf

Wilhelm Kurowski 8.11.1937 – 5.5.2020 Stärkenberatung, Bezirk Kassel, 24.5.2020 In Trauer nehmen wir Abschied von Wilhelm Kurowski; in Kaufungen auch bekannt als der „Rosenbürgermeister“. Wilhelm Kurowski war seit 1952 in der Ortsgruppe Kaufungen aktiv, wo er Teil der Jugendgruppe war und sich rege beim Bau des Naturfreundehauses einbrachte. Dies war damals mit schwerer körperlicher Arbeit und Improvisationsgeschick verbunden, da man wenige Jahre nach Kriegsende nur einfache Mittel zur Verfügung hatte. Im Juli letzten Jahres gab er der Stärkenberatung ein Kulturinterview, in welchem er lebhaft von dem Vereinsleben in Kaufungen, am Meißnerhaus und im Bezirk berichtete. Unser Beileid gilt seiner Familie.

Solidarität, Die

Stärkenberatung Hessen, 20.05.2020 4.6.2020, 20 Uhr Online Vortrag und Diskussion mit Bini Adamczak Solidarität ist das Wort der Krise. Solidarität ist schick. So selten wie nie begegnet man derzeit diesem Wort. Oft mit Inhalt gefüllt und mindestens genausooft nicht. Solidarität hat viele Gesichter: sie ist Grundprinzip des menschlichen Zusammenlebens; sie ist Eintreten füreinander oder auch Tugend der Arbeiterinnenbewegung. Viele der neuerdings aufpoppenden Ausdrücke der Solidarität sind gut gemeint und können sich doch nicht alle freimachen von einer karitativen und hierarchischen Einseitigkeit. Denn Solidarität kann niemals nur einseitig sein, sie findet immer in Beziehungen statt und strebt danach, Ungleichheiten zu beseitigen. […]

Neue Flaggen am Meißnerhaus gehisst!

Bezirk Kassel, 12.05.2020 Dieses „Geschenk“ werden die Besucher und Gäste erst bemerken, wenn unser Meißnerhaus wieder geöffnet ist: Dank der jahrelangen, guten Zusammenarbeit mit unserem Landrat und dem Geo Naturpark wurde uns eine Fahne mit Fahnenmast zum 90-jährigen Jubiläum des Meissnerhauses gestiftet. Wir NaturFreunde mussten nur in Eigeninitiative die Hülsen für die Fahnenmasten setzen. Nun sind beide Flaggen gehisst und verschönern das Meißnerhaus! Wir sagen Danke!

Den 8. Mai zum Feiertag machen!

Jutta Schmidt Machado, 08.05.2020 Die Holocaust-Überlebende Esther Bejerano hat am vergangenen Donnerstag dem Bundestag eine Petition mit über 98.000 Unterschriften übergeben, in der gefordert wird, den 8. Mai als Tag der Befreiung bundesweit zum gesetzlichen Feiertag zu erklären: „Die militärische Zerschlagung des Faschismus durch die Alliierten, Partisan*innen und Widerstandskämpfer*innen als Befreiung zu begreifen, bedeutet die richtigen Schlüsse zu ziehen und auch so zu handeln. Es ist nicht hinnehmbar, dass 75 Jahre danach extreme Rechte in allen deutschen Parlamenten sitzen und in immer rascherer Folge Mord auf Mord folgt.“Die NaturFreunde Hessen unterstützen diese Petition. Mehr dazu auf: https://naturfreunde-hessen.de/8-mai-feiertag

Eine Einladung aus Bayern!

Stärkenberatung Hessen, 07.05.2020 Die Stärkenberatung Bayern veranstaltet ab Mitte Juni „Digitalisierungswochen“, um Ortsgruppen zu ermöglichen, in das Thema ‚Soziale Medien für die Vereinsarbeit‘ einzusteigen oder Vorkenntnisse zu vertiefen. Freundlicherweise laden sie auch Online-Redakteur*innen und ÖA-Verantwortliche aus anderen Landesverbänden zur Teilnahme ein. Weitere Informationen über die Veranstaltungen und die Anmeldung gibt es auf der Seite der NaturFreunde Bayern: https://www.naturfreunde-bayern.de/social-distancing-social-networking

Heidesukzession durch historische Hangbeweidung

NaturFreunde Bad Emstal, 30.04.2020 Das Naturfreundehaus der Naturfreunde Bad Emstal e.V. ist am oberen Ende eines Hanges südlich der Ems in den 60 er Jahren erbaut worden. Wie Bilder aus der Zeit zeigen, war der Hang unbewaldet mit großen Heideflächen. Diese sind durch die traditionelle Beweidung des Hangs durch die Sander Ziegen entstanden. Heute, 60 Jahre später, hat sich aufgrund der fehlenden Beweidung eine Waldsukzession bestehend aus Aspe, Birke, Vogelbeere, Hainbuche, Rotbuche, Eiche und Vogelkirsche entwickelt. In der 2. Hälfte der 90er Jahre wurde fast die gesamte Bestockung gefällt und ist zum großen Teil auf der Fläche verblieben. Seither hat […]

Was brauchen die Menschen? 30 Kampfflugzeuge F 18 für Atombombeneinsätze oder 60.000 Beatmungsgeräte für Corona-Kranke?

Rolf Wekeck, 29.04.2020 Der Vorstoß der Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer, jetzt den Kauf von Kampfflugzeugen voranzutreiben, wird vom Kasseler Friedensforum auf das Schärfste kritisiert. Insbesondere ist der Kauf von 30 Kampfflugzeugen F 18 abzulehnen, die als Träger von Atomwaffen geeignet sind. Für diese Milliarden verschlingende Geldausgabe könnten etwa 60.000 Beatmungsgeräte gekauft werden und damit würde ein Beitrag zur internationalen Solidarität geleistet. Aber die verantwortlichen Politiker haben andere Vorstellungen. Mit der Anschaffung dieser 30 Kampfflugzeuge ist die „nukleare Teilhabe“ gesichert, was den Zugriff auf die in Büchel/Eifel gelagerten US-Atomwaffen bedeutet. Das Inferno von Hiroshima und Nagasaki hat offensichtlich nicht gereicht, um die krankhafte […]

Segelwochenende im Mai wegen Corona abgesagt

Jutta Schmidt Machado, 29.04.2020 Das diesjährige Segelwochenende vom 15.-17.05.2020 für Jugendliche und junge Erwachsene am Edersee muss leider wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Wir hoffen, dass so alle gesund bleiben und wir doch irgendwann wieder auf das Wasser können!

Stärkenberatung über Videokonferenz erreichbar

Stärkenberatung Hessen, 08.04.2020 Eigentlich sollte am vergangenen Wochenende unser erstes Stärkenberatungsnetzwerktreffen in Erfurt stattfinden. Ihr könnt euch sicher denken, dass das in dieser Zeit nicht möglich ist. Aber die Stärkenberatungsteams führen deshalb seit drei Wochen jeden Dienstag eine Telefonkonferenz durch, um weiterhin Verbandsentwicklung und Demokratiestärkung voranzubringen. Wir wachsen mit unseren Aufgaben und sind auch in dieser herausfordernden Zeit für euch da. Auch per Videokonferenz. Meldet Euch bitte bei Interesse: staerkenberatung@naturfreunde-hessen.de #Stärkenberatung #ZDT #Naturfreunde

Die etwas anderen Ostermärsche dieses Jahr

Jutta Schmidt Machado, 08.04.2020 Für die Naturfreund*innen, die dieses Jahr trotz der Corona-Krise an einem Ostermarsch teilnehmen möchten, werden verschiedene Alternativen entwickelt. So beteiligen sich die NaturFreunde Deutschlands an einem virtuellen Ostermarsch, der am 11. April 2020 ab 19 Uhr auf Youtube stattfinden wird: https://youtu.be/p1PpbqTb8dA Die NaturFreunde Hessen schlagen auf Facebook vor: „Zudem gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich an den Osterfeiertagen von zu Hause aus an der Protestbewegung zu beteiligen. So könnt ihr Friedensfahnen und Schilder mit Friedensforderungen gestalten und aufhängen, auf dem Balkon oder am Fenster musizieren (Texte und Noten gibt’s hier: www.friedenskooperative.de/alternativer-o…/balkon-und-lieder) und unter dem Hashtag #ostermarsch2020 Beiträge in den sozialen Medien […]